News

Die Argumente sind klar - wir müssen schnellstens klimaneutral werden. Mit einem Balkonkraftwerk kann jeder, der einen Balkon oder Garten besitzt, ob Mieter oder Hauseigentümer ohne großen Aufwand einen eigenen Beitrag leisten und selbst Ökostromerzeuger werden. Der „Arbeitskreis Klimaschutz Au, jetzt!“ (AKA, jetzt!) hat vor kurzem aus Fördermitteln der Allianz für Beteiligung (AfB) ein Balkonkraftwerk beschafft und verleiht dieses an Interessierte und wird Anfang August eine Sammelbestellung der etwa 500 € teuren Kleinkraftwerke auf den Weg bringen. Das Kleinkraftwerk soll bei den Testerinnen und Testern Appetit auf eine eigene PV-Anlage macht. Deshalb unterstützt auch die Gemeinde die Anschaffung von bis zu fünf Balkonkraftwerken in Au mit jeweils 100 €.

Am 16. und 23. Juli wird das Balkonkraftwerk auf dem Markt in Au  zwischen 15:00 und 17:00 Uhr Station machen. Wir werden Sie gerne über die Technik und die Möglichkeiten informieren.

Kontaktmöglichkeit:  aka-jetzt@gmx.de.

Weitere Informationen zum Kauf und zum Anschluss von Balkonkraftwerken gibt es im Netz, z.B. unter https://balkon.solar/ oder https://www.pvplug.de/.

Zusammenfassende Ergebnisse der Haushaltsbefragung zu Klimaschutzthemen in Au

Schlagworte: 
Klimaschutz

Nachfolgend erhalten Sie die aktuellen Informationen des Landratsamts Breisgau - Hochschwarzwald  zum Coranavirus im Landkreis

https.//www.breisagau-hochschwarzwald.de/pb/Breisgau-Hochschwarzwald/Start/Service+_+Verwaltung/Corona-Virus.html 

Schlagworte: 
Corona-Virus

Seit Anfang 2020 steht ein Elektroauto, ein Renault Zoe von „My-E-car“ vor dem Bürgerhaus.

Es fährt sich wie ein normales Automatik-Fahrzeug. Weitere Details zur Buchung und zum Laden finden Sie weiter unten.

Einziger Wehrmutstropfen ist im Moment die geringe Reichweite des Fahrzeuges mit ca. 120 km. Weite Reisen kann man damit nicht unternehmen, aber für viele Fahrten in der Region reicht der Akku eben schon.

Die Gemeinde Au unterstützt den AKA, jetzt! in seinem Bemühen in den Gesprächen mit Stadtmobil Südbaden zu erreichen, dass in Zukunft ein weiteres Fahrzeug in Au platziert wird. Voraussetzung hierfür ist eine ausreichende Nachfrage.

  • ortsspezifischer Flyer von Stadtmobil als pdf (siehe Anhang)
  • Kontakt im Arbeitskreis Klimaschutz jetzt! für Nachfragen bezüglich Carsharing in Au: Martin Winter, email an marwin97@web.de

CarSharing mit Stadtmobil Südbaden

Aktuell können Sie einen modernen Fuhrpark von ca. 355 abgasarmen und sparsamen CarSharing-Fahrzeugen in ganz Südbaden nutzen, darin ein steigender Anteil von Elektro-Autos. Allein in Freiburg und direktem Einzugsgebiet stehen 180 Fahrzeuge vom Kleinwagen über Kombis und Limousinen bis hin zu Bussen und Transportern zu jeder Tages- und Nachtzeit für Sie bereit – für ein paar Stunden oder mehrere Wochen. Auch bei Ihnen, um die Ecke oder schnell und einfach per Bus oder Bahn zu erreichen. In ganz Südbaden und bundesweit können ohne zusätzliche Registrierung Fahrzeuge von Partnerorganisationen in weiteren 840 Städten und Gemeinden gebucht werden.

my-e-car

Seit 2014 arbeitet my-e-car für die Energiewende mit nachhaltiger Elektro-Mobilität. Aktuell können Sie eine Flotte von ca. 90 Renault ZOE in ganz Südbaden nutzen. In Freiburg und direktem Einzugsgebiet stehen schon bald weitere 20 Elektro-Autos an eigenen Ladestationen zu jeder Tages- und Nachtzeit für Sie bereit. Bundesweit stehen auch südbadischen Kund*innen insgesamt 12.000 Fahrzeuge an 6.000 Stationen in 840 Orten zur Verfügung, und auch in Frankreich ist CarSharing für sie nutzbar.

Vorteile des Carsharing:

Ökologie:

Jedes Auto, das nicht gebaut und gefahren wird, schont die Umwelt.

Finanzen:

Gegenüber Anschaffung und Unterhalt eines eigenen Fahrzeuges spart man im Allgemeinen viel Geld.

Entlastung:

Sich nicht mehr um Reifenwechsel, TÜV und Werkstattbesuch kümmern zu müssen, erleichtert den Alltag.

Fuhrpark:

Die verschiedenen Fahrzeuge in erreichbarer Entfernung erlauben eine große Auswahl an Aktivitäten: Vom Lieferwagen für den Umzug über den 9-Sitzer für den Kindergeburtstag bis zum Kleinwagen ist alles vorhanden.

Zweitwagen:

Für viele Familien mit eigenem Auto könnte Carsharing auch dann interessant sein, wenn es um die Entscheidung geht, ein weiteres Auto für den Haushalt anzuschaffen oder eben nicht.

Quernutzung in anderen Städten:

Mit dem Zug anreisen und vor Ort ein Carsharing-Auto mieten spart oft Geld und Nerven.

 

Und so funktioniert‘s

Einfach anmelden.

Melden Sie sich unter www.stadtmobil-suedbaden.de online an. Im Anschluss kommen Sie persönlich in einer unserer Registrierungsstellen vorbei und lassen sich freischalten.

Einfach buchen.

Buchen Sie Ihr Auto rund um die Uhr: ganz bequem vom PC, über Smartphone-App oder telefonisch. Wählen Sie ein Fahrzeug und geben Sie den gewünschten Zeitraum ein, indem Sie das Fahrzeug nutzen möchten.

Einfach einsteigen.

Mit Ihrer Kundenkarte öffnen Sie das gebuchte Fahrzeug, steigen ein und fahren los.

Einfach laden.

Mit dem Chip am Autoschlüssel laden Sie das Fahrzeug nach Ende der Fahrt einfach, bequem und kostenlos wieder auf. Zudem können Sie an allen Ladestationen im NaturEnergie-Netzwerk kostenlos während Ihrer Nutzung laden.

Unverbindliche Beratung von Stadtmobil Südbaden unter 0761 23 0 20.

Schlagworte: 
Klimaschutz

Seiten